IML Häufige Fragen

Wir haben die häufigsten Fragen mit den passenden Antworten für Sie zusammengestellt. Sollte Ihre Frage nicht beantwortet werden, zögern Sie nicht das unten stehende Kontaktformular zu verwenden oder rufen Sie uns an.

Häufige Fragen zu Fachwerkkontrolle

Ja, mit unserer IML-Software können Sie die Messschriebe bewerten und detaillierter begutachten. Anschließend können Sie die Kurven exportieren und in verschiedenen Systemen und Programmen weiterverarbeiten.

Die Bohrwiderstandsmessgeräte ermitteln die an der Nadelspitze benötigte Torsionskraft. Befindet sich die Bohrnadel in einem Bereich mit intaktem Holz, wird eine höhere Kraft zum Drehen der Nadel benötigt als in einem beschädigten Bereich. Die IML-RESI PD-Serie zeichnet zusätzlich zu der Torsionskraft die Vorschubkraft, die benötigt wird, um die Nadel in die Holzprobe zu drücken, auf. Dies erleichtert die Messdateninterpretation enorm. Weitere Informationen zur Bohrwiderstandsmessung finden Sie hier.

Bei der IML-RESI PD-Serie werden die Messdaten digital erfasst und können zur Weiterverarbeitung auf den Computer übertragen werden. Die IML-RESI F-Serie zeichnet den Messschrieb auf einem Wachspapier-Streifen auf. Anschließend können Sie die Bohrkurve aus dem Gerät entnehmen und weiterbearbeiten.

Haben Sie noch Fragen?

Ihre Frage wurde nicht behandelt?
Kein Problem, gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.


    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.