Seminare mit Prof. Dr. Claus Mattheck

Seminarinhalte

420,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

  • Eine formelfreie Volksmechanik für Baumfachleute
  • Symptome als Warnsignale und zugehörige Defekte
  • Versagenskriterien: hohler Baum, schlanker Baum, schiefer Baum
  • Risse am Stamm und Baumbruch
  • Querfaserbrüche
  • Die Sprache der Borke und der Astbruch
  • Wurzelschäden und Windwurf
  • Klimafester Baum?
  • Einüben der Baumdiagnose an einer Bilderfolge mit ausgewählten
  • Baumbeispielen
  • Holzfäulen und Pilzfruchtkörper
  • Geräte zur Fäulediagnose

Seminartermine

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
10.06.2024 (Montag)
10 – 17 Uhr
Wiesloch
Noch freie Plätze

Seminarinhalte

420,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

  • Denkwerkzeuge nach der Natur – ohne Formeln!
  • Die Selbstoptimierung der Bäume
    • Wachstumsregulatoren als Baumbildhauer
    • äußere Gestaltoptimierung und Selbstheilung
    • innere Holzoptimierung und die konkurrierenden Versagensarten (Querzug, Schub und Längsdruck im Vergleich mit Nichtfaserverbunden)
    • Wachstumsspannungen und Versagen durch zu viel (Explosion) oder zu wenig Eigenspannung (Sommerbrüche von Ast und Stamm)
  • Reparaturanbauten als Warnsignale
    • Der Zuwachsstreifen als leise Warnung der Bäume oder als Kraftflusslinie
    • Riss und Rippe, Rissursachen und Risikobewertung, (Scherbombe, Separationsschubriss, Unglücksbalken, Bananenriss, Drehriss, Ovalisierungsriss, Querfaserriss an Wirbeln, Ästen und Veredelungen)
    • Schwellungen infolge Fäule, Faserstauchung, Maserknolle und Baumkrebs
    • Blitzrinne und Anfahrschäden
  • Das Gesicht der Rinde
    • zunehmend schiefe Bäume
    • absinkende Äste
    • lose Rinde
    • was der Chinesenbart erzählt…
  • Die Biomechanik der Wurzel
    • Kraftkegel unter dem Baum: Pfahl- und Herzwurzel
    • Verankerungsmechanik und Wurzelfäulen
    • Baumumfeld, Boden- und Mauerrisse
  • Klimafester Baum?
  • Versagenskriterien und ihre Verifikationen
    • Höhlung, Schlankheit, Querschnittsminderung, Borkenbild
  • Strömungsmechanik, Kronenform und Baumschnitt

Das VTA Vertiefungs-Seminar empfiehlt sich für alle Profis, die ihr bereits vorhandenes Wissen vertiefen und weiter ausbauen möchten sowie alle Teilnehmer des VTA Einsteiger-Seminars.

VTA Vertiefung Seminartermine

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
11.06.2024 (Dienstag)
10 – 17 Uhr
Wiesloch
Noch freie Plätze

Seminarinhalte

420,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

  • Symptomerkennung einüben
  • Symptomvariationen je nach Baumart
  • Defektbestätigung
  • Geeignete Schnittmaßnahmen diskutieren
  • Schadensanalyse an versagten Bäumen bei Bruch und Wurf
  • Vorhersehbarkeit von Unfällen bewerten
  • Geräteeinsatz und Risiko von Fehldiagnosen bei falschem Vorgehen
  • Körpersprache der Pilzfruchtkörper
  • Der Pilz als Zeuge vor Gericht
  • Besonderheiten bei Naturdenkmalen
  • Baumkuriositäten und ihre Körpersprache

Es erwarten Sie Beispiele, Beispiele, Beispiele, die Ihnen helfen sollen, Ihre Bäume treffsicher zu beurteilen, sichere Bäume guten Gewissens zu belassen und Gefahrenbäume mit guter Begründung zu entschärfen.

Sichern Sie sich noch heute Ihren Seminarplatz!

Digitaler Baumlehrpfad Seminartermine

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
12.06.2024 (Mittwoch)
10 – 17 Uhr
Wiesloch
Noch freie Plätze

Seminarinhalte

Um das bei den VTA-Seminaren erworbene Wissen weiter zu vertiefen, empfiehlt sich dieser Lehrgang von Dr. Karlheinz Weber und Prof.
Dr. Claus Mattheck als tiefergehende Ergänzung im Bereich der angewandten Mykologie.

420,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

  • Die Körpersprache der Pilzfruchtkörper
  • Holzfäule-Typen und Geräte zur eingehenden Untersuchung
  • Die Folgen von Bohrungen auf die Fäule-Ausbreitung im Baum
  • Die wichtigsten holzzersetzenden Schadpilze an Straßen- und Parkbäumen
  • Wurzelbürtige Fäuleerreger
  • Stammbürtige Fäuleerreger
  • Angriff der Schlauchpilze auf Äste
  • Zur Altersbestimmung mehrjähriger Pilzfruchtkörper
  • Holzspielgeräte und holzzersetzende Pilze
  • Fäulediagnose an Holzspielgeräten

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
26.09.2024 (Donnerstag)
10-17 Uhr
Wiesloch
Noch freie Plätze

Seminarinhalte

Dieses Seminar will helfen, anhand von ergangenen Urteilen die rechtlichen Anforderungen an die Kontrolle von Stadt- und Waldbäumen
herauszuarbeiten und in Begleitung mit der jeweiligen baumfachlichen Beurteilung den aktuellen Stand der Rechtsprechung darzustellen.

  • Klassifizierung der Haftungsarten
  • Grundsatzurteile, wann reicht die Sichtkontrolle aus, welche Kontrollintervalle gelten, wann haftet ein Baumkontrolleur persönlich, welche Anforderungen stellt die Rechtsprechung an die Fachkenntnis?
  • Die VTA- Versagenskriterien in der Rechtsprechung und in nationalen / internationalen Regelwerken
  • Interessante Baumunfälle aus biomechanischer und rechtlicher Sicht
  • Die Störerhaftung beim Baumunfall im Nachbarrecht
  • Verkehrssicherungspflicht bei Waldbäumen
  • Waldtypische und waldatypische Gefahren, wofür haftet der Waldbesitzer noch?
  • VTA- Versagenskriterien am Waldrand zu Straßen und Haus- bzw. Gartengrundstücken sowie zu Autobahnen und Bahntrassen
  • Aktuelle Urteile zur Baumkontrolle

420,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
13.06.2024 (Donnerstag)
10 – 17 Uhr
Wiesloch
Ausgebucht!

Seminarinhalte

480,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

• Leichte und dauerfeste Bauteile nach der Natur
• Schäden analysieren und vermeiden
• Bauteiloptimierung ohne Computer
• Die Selbstoptimierung der Bauteile durch Verformung
• Äußere Optimierung gegen Kerbspannungen
• Wirbel: Druckausgleicher im Festkörper
• Plastizität durch Wirbel erklären
• Risse verstehen und stoppen
• Universalformen der Natur und Technik

Das Seminar empfiehlt sich für Ingenieure, Konstrukteure, Instandhalter, Schadenskundler, Zahnärzte, Chirurgen (Knochen).

Sichern Sie sich noch heute Ihren Seminarplatz!

Bauteiloptimierung Seminartermine

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
05.11.2024 (Dienstag)
10-17 Uhr
Wiesloch
Noch freie Plätze

Seminarinhalte

Es wird gezeigt wie die Wurzel über ihre volle Länge mit Erde, Steinen, aber auch anderen Kontaktpartnern einen für den Baum vorteilhaften Verbund eingeht, die umgebende Erde aktiv verändert und wie man mit diesem Wissen die Ankermöglichkeiten verbessern kann.

Der Angriff auf dieses Verankerungsoptimum durch Sturm, Regenflut und Gerinne, aber auch durch Erosion und Dürre wird in seiner Auswirkung auf die Standsicherheit diskutiert und der Wurf der Bäume sowie deren finale mechanische Gegenwehr auch während des Wurfes detailliert erklärt.

Visuelle Beurteilungen von Schädigungsmechanismen durch Wurzeln an Bauten und Rohren und maximale Schädigungsabstände aus der Literatur werden für eine schnelle Diagnose vor Ort bereitgestellt.

Eine VISUELLE BEURTEILUNG der Wurzelanläufe, sichtbarer Wurzelteile und ihrer Anordnung um den Baum, kann erste Hinweise auf die Verankerung des Baumes geben:
Durch Anwendung unserer Denkwerkzeuge (Schubviereck und Kraftkegelmethode) erhalten wir neue Einsichten zur OPTIMALEN WURZELARCHITEKTUR auch bei Bäumen auf Hängen, an Klippen, Gewässern und in Bautennähe. Jede Abweichung von diesem Optimum ist eine Minderung der Standsicherheit und jede sichtbare Abweichung ein Symptom. In diesem Sinne könnte das SEMINAR auch VISUAL ROOT ASSESSMENT heißen.

Biomechanisch besonders interessante Wurzelfäulen werden in diesem Zusammenhang erklärt, nach Versagensart klassifiziert und in dieses Denkschema eingebettet.

420,00 € je Teilnehmer zzgl. MwSt. | Dauer ca. 7 Std. Inkl. Pause

Termin
Uhrzeit
Veranstaltungsort
Verfügbarkeit
Buchung
25.09.2024 (Mittwoch)
10-17 Uhr
Wiesloch
Noch freie Plätze

Download Infomaterial

Alle Infos zu unseren Prof. Dr. Claus Mattheck Seminaren finden Sie auch in unserer Infomaterial PDF.

Beratung aus erster Hand

Wir wollen für Sie mehr als nur ein Kontakt sein, deshalb haben wir die besten Berater.

Ann-Kristin Hucker

Seminarbetreuung

Seminaranmeldung via pdf

Nutzen Sie ganz einfach unser Anmeldeformular und sicher Sie sich jetzt Ihren Seminar-Termin!

Vertragsbedingungen

Die Berechnung der Seminargebühren erfolgt mit Seminaranmeldung – Zahlungsziel sind 14 Tage nach Rechnungsstellung. Sie haben die Möglichkeit, bis 30 Tage vor Beginn des Seminars kostenfrei zu stornieren. Stornierungen können nur bearbeitet werden, wenn diese in schriftlicher Form vorgenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir bei späterer Stornierung (ab dem 29. Tag) oder Nichterscheinen die volle Seminargebühr berechnen müssen. Gerne versuchen wir Ihnen innerhalb unseres Seminarangebotes einen Ersatz- bzw. Ausweichtermin anzubieten.

Für Umbuchungen nach Ablauf der kostenfreien Stornierungsfrist berechnen wir eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 50,00 Euro zzgl. der gesetzl. Mehrwertsteuer. Bei Veranstaltungen, die nicht in unseren Seminarräumen in Wiesloch oder Rostock stattfinden, werden Kosten (z.B. Tagungspauschalen) die IML durch das Nichterscheinen des Teilnehmers/der Teilnehmerin entstehen, an den Besteller weiterberechnet.  

Die IML System GmbH ist berechtigt, das Seminar aus wichtigen Gründen (z.B. Erkrankung des Referenten, zu geringe Teilnehmerzahl) abzusagen oder zu verschieben – in diesem Fall wird umgehend ein Ersatztermin bekannt gegeben oder die bereits gezahlten Seminargebühren zu 100% erstattet. Ansonsten bestehen keine weiteren Ersatz- und/oder Ausfallansprüche.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.