5. IML PowerDrill Basics: Messung starten, Messung beenden, Messung anzeigen

Das Bohrwiderstandsmessgerät IML-RESI PowerDrill zeigt die Messkurve während der Messung im Display an und speichert die Ergebnisse für eine spätere Analyse. Sie können die Messergebnisse jederzeit wieder aufrufen und auf dem Display anschauen, solange Sie auf dem Gerät gespeichert sind.

So starten und beenden Sie eine Messung

Stellen Sie zunächst sicher, dass das Gerät mit der Spitze fest an das Holz angedrückt ist. Nur mit betätigtem Sicherheitsschalter kann die Messung gestartet werden. Wenn Sie eine neue Messung starten möchten, drücken Sie den roten Knopf. Auf dem Display sehen Sie unmittelbar den Verlauf der Messkurve in Echtzeit. Um die Messung zu beenden, können Sie entweder den roten oder schwarzen Knopf drücken. Das Gerät speichert die Messung automatisch.

So lassen Sie sich die gespeicherte Messung anzeigen

Im Hauptmenü finden Sie links ein Lupensymbol, das Sie mit dem Navigationsknopf ansteuern und durch Drücken des Navigationsknopfes auswählen. Das nun erscheinende Menü zeigt alle Daten der letzten Messung an. Navigieren Sie zur Schaltfläche „Profil“ und drücken den Navigationsknopf. Daraufhin erscheint die Messkurve.

So ändern Sie die Grafikeinstellungen der Messkurve

Wählen Sie im Hauptmenü das Messprofilsymbol aus, das sich links neben dem Lupensymbol befindet. So gelangen Sie direkt zur Messkurve. Halten Sie nun den schwarzen Knopf gedrückt, öffnet sich die Werkzeugleiste und Sie können die Grafikeinstellungen anpassen.

  • Über die Schaltfläche „Auswahl“ können Sie das Messprofil durch Drehen des Navigationsknopfes ändern. Mit einem Druck auf den Navigationsknopf gehen Sie im Menü einen Schritt zurück.
  • Wenn Sie die Schaltfläche „Füllen“ auswählen, können Sie die Fläche unter der Kurve ausfüllen oder die Füllung rückgängig machen.
  • Bei der Schaltfläche „Kurve“ können Sie bestimmen, welche Kurve das Display anzeigen soll. Bohrkurve und Vorschubkurve können jeweils alleine oder auch zusammen angezeigt werden.

Besonderheit Messkurven Skalierung

Sofern Sie das Zusatzmodul “SCL” aktiviert haben lassen sich über die Schaltflächen „Skal. X“ und „Skal. Y“ die Skalierung der X- und Y-Achse anpassen. Mit „OK“ können Sie Ihre Einstellungen bestätigen und die Grafikeinstellungen verlassen. Um wieder ins Hauptmenü zu gelangen, halten Sie den Navigationsknopf gedrückt. Weitere Infos zum Skalierungspaket der Messkurven finden Sie hier zum Zusatzmodul Skalierungspaket SCL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite oder durch den "Akzeptieren" - Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung . Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Hier klicken, um Google Analytics zu deaktivieren

Schließen